Animation

Experimentelle Modalanalyse der Eigenschwingungen (Moden) einer Geige

Die hier animierten Eigenschwingungen (sog. Moden) sind das Messergebnis der experimentellen Modalanalyse. Ich arbeite mit dieser Labormethode, um meine handwerkliche Arbeit akustisch zu begleiten. Mithilfe dieser Methode wird das akustische Eigenleben des Instrumentes sichtbar.

Das spielfertige Instrument wird dabei mittels Impulsgeber angeregt und mit einem hochsensiblen Körperschallsensor abgetastet. An jedem Gitternetzpunkt und in jeder Raumrichtung wird eine Übertragungsfunktion gemessen. Um die feine Auflösung der Darstellung zu erreichen, ist in unserem Fall die Messung von 595 unterschiedlichen Übertragungsfunktionen nötig. Das Ergebnis lässt sich anschließend als Drahtgitteranimation oder durch animierte Höhenschichtlinien (Konturdiagramme) darstellen.

Die Eigenschwingungsformen (Moden) einer Geige

Beispiel: Geige von Antonio Stradivari (1712)

Eine weitere Möglichkeit, die Schwingungsformen des Instrumentes auszuwerten, besteht in der Darstellung der "Modalen Aktivität".