Design Studien

Geigenbau bedeutet für mich, dem Musiker zu dienen und ihm durch ein Instrument aus meiner Werkstatt eine "Stimme" zu geben.

Darüber hinaus aber genieße ich in meinem Atelier die Freiheit, von Zeit zu Zeit neuartige Klangskulpturen zu erschaffen. Es sind Experimente, denen weder im Klang, noch im Material Grenzen irgendeiner Tradition oder Erwartung gesetzt sind. Anders als meine klassischen Instrumente dürfen diese Klangskulpturen klingen wie sie wollen. Die entstehenden Formen haben die Freiheit, nach der sie verlangen. Gerade dadurch aber kommt es immer wieder zu attraktiven Momenten von Fremdheit und Nähe. Es ist die Freude an neuen klanglichen Eigenheiten und ungewohnten optischen Reizen, die mich hier leitet.

-- Nicht zum Verkauf --

Klicken Sie zum Start der Diashow auf das entsprechende Bild.

scroll
African Beauty
scroll
Decke: Clematisblüten
Detail
Boden: Rochenhaut

Design Studie: "African Beauty" (c) Schleske 2015.

Material: Decke: Fichtenholz, Clematisblüten | Boden: Ahornholz, Rochenhaut, Clematisblüten | Schnecke: aufgeschnittener und geschliffener Ammonit (100 Mio. Jahre alt), geflammter Ahorn, Störleder, Straußenbeinleder, Darmsaite, Knochenleim.