Rezensionen & Reaktionen

Diese Seite enthält lediglich Pressestimmen zum Buch "Der Klang". Fernsehbeiträge und Zeitungsartikel über die Werkstattarbeit und Klangforschung des Meisterateliers siehe a.a.O. unter Referenzen.

Pressestimmen

 

 

  • "Einer der spannendsten Geigenbauer der Gegenwart hat ein in mehrfacher Hinsicht bemerkenswertes Buch geschrieben... Das Buch "Der Klang" ist eine Liebeserklärung an die Schöpfung und an das Leben selber."
  • zeitzeichen | Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft (von Prof. Dr. Wilfried Härle, Lehrstuhl für Systematische Theologie an der Universität Heidelberg). Zeitschrift zeitzeichen 7|2012. Volltext
  • Süddeutsche Zeitung vom 4. Oktober 2010, Blanche Mamer, Seite R4 (Starnberg): "Martin Schleske ist nicht nur einer der ganz Großen des Geigenbaus, sondern auch ein begnadeter Erzähler, der es schafft, die einzelnen Etappen seiner Arbeit mit alten Geschichten, Erkenntnissen und Gleichnissen aus dem Evangelium zu verknüpfen."
  • Welt am Sonntag vom 21. November 2010, Martina Kausch: "Martin Schleske ist einer der besten Geigenbauer der Welt. Höchstens 15 Instrumente verlassen jedes Jahr seine Werkstatt. Seine Arbeit betreibt er mit fast schon religiöser Inbrunst."
  • BuchMarkt-Redaktion. Lesetipp von Matthias Koeffler für den Monat Dezember 2010: "Die Metaphysik und den Sinn des Lebens vom Klang her erfahren: Der Klang des Münchener Geigenbauers Martin Schleske bei Kösel ist das Lebenswerk eines Glaubenslebens und wird mein Weihnachtsgeschenk [...]. Auch die Art und Weise, wie sich das Buch der Theodizee-Frage nähert, ist durchaus originell und sollte einen Widerhall im theologischen Lehrbetrieb finden."
  • Bayern-2-Radio. Sendung. Sendung "Eins zu Eins - Der Talk". 19. Dezember 2010, 16:05-17:00 Uhr. Das Gespräch zum Nachhören
  • B5 aktuell. Sendung (Bayerischer Rundfunk, Sabine Zaplin). Neues vom Buchmarkt. 22. Dezember 2010: "Eine Liebeserklärung an die Schöpfung und an das Leben selbst." Podcast zum Nachhören
  • Süddeutsche Zeitung vom 22. Dezember 2010, Seite R8 (München): "Frage des Wohlklangs" (Sabine Reithmaier).
  • jesus.de Bundes-Verlag (Silke Meier) Volltext
  • Die Rezensionsseite Buch- und Hörbuch Rezensionen (M.Lehmann-Pape, 'Top-10-Rezensent'), 25. Januar 2011: "[...] Martin Schleske ist ein ganz wunderbar anderes Buch gelungen. Dem freien Fluss des Lebens folgend und ihn freisetzend, nicht in Schablonen sperrend. Mit Gleichnissen und nicht mit steilen Regeln, offen spirituell suchend und nicht dogmatisch religiös festgelegt. Voller Ehrfurcht für die Schönheit des Lebens und nicht kühl rational. Zudem ist Martin Schleske nicht nur ein hervorragender Geigenbauer, sondern auch ein begnadeter Erzähler, der allein schon sprachlich das Lesen des Buches zu einem Erlebnis macht." Volltext.
  • Das Orchester (Zeitschrift Schott Music Verlag). Rezension in 02/2011, Seite 66.
  • chrismon (Zeitschrift). März 2011. "Singen müssen die Saiten, und im Kern soll’s knirschen." (Mareike Fallet). Altes Handwerk, empirische Physik und Gottvertrauen: Nur wenige Geigenbauer arbeiten wie Martin Schleske. Er gilt als einer der besten weltweit."
  • Aufatmen (Zeitschrift) Rezension April 2011 (Manfred Pagel). Volltext.
  • Westdeutscher Rundfunk, WDR 5. "Die Weisheit findet sich im Klang", Rezension im Programm Neugier genügt (Michael Hollenbach) vom 25. März 2011.
  • Westdeutscher Rundfunk, WDR 3. Rezension im Program TonArt (Regine Müller) vom 29. April 2011. Beitrag hören.
  • Domradio Köln. Interview (1 Stunde) im Programm Menschen (Angela Krumpen) vom 3. Mai 2011. Beitrag hören.
  • Fränkischer Sonntag, 30. April/1. Mai 2011: "Sinnsuche an der Hobelbank" (Stefan Fössel).
  • Allgemeine Zeitung (Mainz). "Form wird zu Klang. Martin Schleske stellt sein Buch vor." vom 3. Mai 2011.
  • Liborius Magazin, Ausg.12 / 29. Mai 2011, S.20-23: "Ein Instrument Gottes", (Gerda Klier).
  • Publik-Forum (Zeitschrift) Nr. 11, 2011, S.70-71: "Im Kern des Tons" (Barbara Tambour).
  • Hear the World (Zeitschrift) Nr. 19, 2011, S.53-54: "Von Bäumen, die singen können" (Daniela Tewes). Volltext
  • Interview Bibel-TV (Hamburg), Sendung vom 24. August 2011. "Für Martin Schleske findet sich im Geigenbau ein Gleichnis für den Schöpfungsprozess, für unser Leben und das Spiel zwischen Gott und Mensch. Im Gespräch berichtet er von seiner Arbeit und verknüpft die Schritte des Geigenbaus mit Gleichnissen aus den Evangelien."
  • factum Magazin (CH, Berneck), Nr. 7|2011, S.48. (Thomas Lachenmaier).
  • Deutschlandradio Kultur, Sendung vom 27. August 2011: "Die Musik - eine Form des Gebets." Podcast zum Nachhören
  • Schwäbische.de: Tonkunst-Reihe begeistert mit Dichterlesung und ausgesuchten Geigenstücken. 04.10.2011. Volltext
  • Evangelischer Kirchenbote 42/2011, S.9: "Der Geigenbau als ein Gleichnis" (Fabian Kramer). Volltext. Siehe auch Evangelisches Sonntagsblatt für Bayern 45/2011 vom 06.11.2011.
  • Erbe und Auftrag. Monastische Welt 4|11 Benediktinische Zeitschrift: S.411-412. "Das Leben deuten - Carmen Tatschmurat OSB über das Buch Der Klang". Volltext
  • Bayern 2 Radio. Sendung: Bayerisches Feuilleton: "Der Geige eine Stimme geben" | Instrumentenbauer und Musiker auf der Suche nach dem Klang | Ein Beitrag von Sarah Khosh-Amoz. Als Podcast verfügbar. Sonntag 11.03.2012 | 20:05 B2-Radio.
  • Bayerisches Fernsehen BR. "In jedem Menschen klingt ein Geheimnis | Ein Film zum Karfreitag" (Melitta Müller-Hansen). Programm-Info BR, 06.04.2012. Mehr zur Sendung.
  • Manufactum | Aus dem Katalog Gutes aus Klöstern | April 2012.
  • Deutsches Pfarrerblatt 5/2013 | Rezension zu "Der Klang" und "Klangbilder" von Gerhard Maier, ehem. Landesbischof der Evangelischen Landeskirche Würrtemberg. Volltext
  • Deutschlandradio | Interview 23.03.2014 "Am Sonntagmorgen | Podcast
  • crescendo International Magazine Nr.85/2014 S.24-25 Volltext
  • Zeitung Kirche + Leben | 14.12.14 Nr.50, S.8 "Gottes Sängerstamm". Volltext

Leserstimmen

  • Rede des Verlegers Winfried Nonhoff zur Buch-Prämiere am 1. Oktober 2010. Volltext
  • Marion Küstenmacher, Autorin (u.a. von "Das Enneagramm der Weisheit. Spirituelle Schätze aus drei Jahrtausenden"). 5. November 2010: "Ein Glücksfall für musisch und spirituell interessierte Leser." Volltext
  • Erfahrung einer Therapeutin für Sprach- und Stimmtherapie, Dezember 2010, Volltext
  • Dipl-Psychotherapeut Dr. Bernhard Mack (Autor und Lehrtherapeut, Wien): „Ich habe jetzt wochenlang täglich Ihr Buch „Der Klang“ gelesen und möchte Ihnen sagen, dass ich zutiefst dankbar und berührt bin. Ich beschäftige mich seit über 50 Jahren mit dem Glauben, Christus und den großen Fragen des Lebens und habe schon halbe Bibliotheken gelesen. Doch ich muss sagen, dass ich einige Fragen noch nie so tief angeschaut und überdacht und erkannt habe, wie durch Ihre Worte [...]. Ihr Buch ist mir Inspiration und Trost zugleich.“
  • Diverse theologische Leserstimmen (Auszug)
  • Aus dem Brief einer Ordensschwester: „Ich spüre bei jedem Satz, den ich darin lese, wie er mein Leben betrifft. Ich werde endlich wieder „unruhig“ und stelle meinen Glauben in Frage. Nach vierzig Jahren Ordensleben, dümpele ich vor mich hin, und nun dieses Buch! Es führt mich, so glaube ich, immer mehr auf das weite Meer hinaus und lässt Unsicherheiten zu..."