Neu

Nach 21 Monaten intensiven Hörens und Schreibens habe ich die Arbeit an meinem dritten Buch beendet:

Werk|Zeuge - In Resonanz mit Gott.

Erscheinungsdatum: 4. Oktober 2022. bene!-Verlag (Droemer Knaur).

Gebundene Ausgabe mit Echtledereinband, Schutzumschlag, farbigem Bildteil und edlem Dünndruckpapier. Ladenpreis € 26,-

656 Seiten. ISBN-13: ‎ 978-3963402401. 

Weitere Infos

»Unser Herz ist wie ein Resonanzboden. Wie jedes Instrument, so hat auch unser inneres Leben – das Herz – seinen eigenen, unverwechselbaren Klang. Viel mehr als durch unsere Überzeugungen erlauben wir durch unsere Liebe, was in uns auf Resonanz stoßen kann.« Martin Schleske

Der Verlag schreibt dazu: Wie entsteht durch ein betendes Leben innere Weisheit, Lebensfreude und Lebenskraft? Wie können wir in schwierigen Zeiten, in Einsamkeit und im Leid bestehen? Diesen und vielen anderen Fragen geht Martin Schleske nach. Er schreibt dabei nicht in der Sprache des Theologen, sondern aus der Werkstatt und in der Sprache des Künstlers, des Klangforschers, des Geigenbauers.

Die beiden ersten Bücher von Martin Schleske - Der Klang (2010) und Herztöne (2016) erreichten beide die Spiegel-Bestsellerliste. "Der Klang" liegt in fünf Sprachen und aktuell in der 13. Auflage vor.

Festrede von Martin Schleske anlässlich des 50/200-jährigen Jubiläums der Hochschule München (University of Applied Science) | Freitag 15.10.2021 / 10:30 Uhr

Grußworte u.a. von Bernd Sibler, Bayerischer Wissenschaftsminister; Kathrin Habenschaden, 2. Bürgermeisterin der Landeshauptstadt München; Prof. Dr. Angelika Niebler, Abgeordnete des Europäischen Parlaments. Programm

Festrede von Martin Schleske Live auf YouTube ab 1:04:30 (Länge 18 Minuten).

Neu: Fotostrecke Lackierung und Lackierraum (17 Bilder)

30.000 Jahre altes Holz

Unsere Violinen Opus 303 und 307 aus dem Jahr 2020 sind aus einem außergewöhnlichen Holz gefertigt. Durch einen großen Glücksfall sind wir auf einen über 30.000 Jahre alten Kauriholzstamm aus einem Hochmoor Neuseelands gestoßen. Dieses Holz, von dem wir einige wenige Stücke überreicht bekamen, gilt mittlerweile als ein Weltnaturerbe. 

Das Holz hat gewaltige Resonanzeigenschaften. Es ist eine besondere Verantwortung und Ehre, daraus eine Geige zu fertigen. Der Klang dieser Geige überragt alles, was wir bislang erschaffen haben.

Wir haben noch Einzelstücke dieses außergewöhnlichen Holzes für einige weitere Geigen, Bratschen und Celli, die in den nächsten Jahren in unserer Werkstatt entstehen werden.

Details

Die Violine Op.303 aus 30.000 Jahre altem Holz